Mittwoch, 24. September 2014

Blogvorstellung Nummer 2 ;)


Hallo,

wie ihr schon wisst, gibt es nun 5 neue Gesichter in der Volksbank Eisenberg. Einen von uns habt ihr ja bereits schon kennen gelernt und jetzt wollte ich einmal die Gelegenheit nutzen um mich euch kurz vorzustellen. Ich heiße Saskia bin 16 Jahre alt und bin auf diesen Beruf durch ein Praktikum gekommen. 


Büroarbeit und der Kontakt mit Kunden hat mir schon immer Spaß gemacht und das sollte auch mein zukünftiger Beruf enthalten, doch in den ersten Wochen unserer Ausbildung konnte man überhaupt nicht erkennen, dass wir eine Bankausbildung machen. Ganz im Gegenteil, anstatt Kunden zu bedienen oder Konten zu eröffnen (was ich zur Zeit arbeite) durften wir uns an strenge Gerüche und Ställe ausmisten gewöhnen. :) Das ging ganze 4 Wochen so, aber was vorher gar nicht vorüber gehen wollte, war am Ende schneller vorbei als man es gedacht hatte. 

Nach dem wir den ersten Tag in der Berufsschule erfolgreich hinter uns gebracht hatten, wurden uns auch gleich die ersten, für uns wahrscheinlich großen, Aufgaben anvertraut. Wir kamen in verschiedene Abteilungen und jeder lernte die Bank von einer anderen Seite kennen. Nun fing endgültig das harte Berufsleben an. Gut... man muss zugeben, dass es bis jetzt noch gar nicht soooo kompliziert ist, doch ich bin mir sicher, dass es noch ganz anders werden wird, aber wir werden das schon schaffen! ;) 
Saskia (in Schubkarre) mit Sarah beim Pferde füttern

Wie ich euch vorhin schon verraten hab, bin ich gerade fleißig am Konten eröffnen, denn meine derzeitige Abteilung ist die Marktfolge Passiv. Dort habe ich schon viele nette Kollegen kennen gelernt, die mir immer weiter helfen, wenn ich den einen oder anderen Fehler mache oder nicht mehr weiter weiß. Am Anfang ist das alles noch Neuland und man erkennt auch noch gar keine Zusammenhänge, was nicht gerade zu viel Verständnis führt. Mit der Zeit versteht man aber immer mehr was man macht und wird auch sicherer in seinen täglichen Aufgaben.
Soo, dann war´s das erstmal heute von mir und ihr könnt schon mal gespannt auf die anderen sein, denn sie werden sich euch sicherlich auch bald vorstellen. :)

Eure Saskia

Donnerstag, 18. September 2014

Der erste Versuch

Basti (hinten) und Daniel
beim Ausmisten
Liebe Azubi-Blog-Leser,

soo, mein erster Blogbeitrag als Azubi. Am 01.08.2014 waren unsere Sommerferien leider schon vorbei und es gab mit uns einige neue Gesichter in der Volksbank Eisenberg. Zu dem ersten Tag in der Bank gehörte natürlich ein Rundgang durch die Bank um alles kennenzulernen. Wir 5 neuen Azubi lernten uns auch selbst erstmal kennen und durften uns dann von Herrn Renkewitz und Frau Just alles über die Bankausbildung erklären lassen. Die Filialenrundtour war natürlich auch sehr spannend. Unsere Gespräche während der ersten Autofahrten drehten sich schon am ersten Tag um Urlaub und Freizeitvergnügen. ;) Doch dieser Tag blieb für uns leider der einzige in diesem Monat in dem wir uns in der Bank aufhielten. Denn erstmal hieß es Bauernhof!! Da die Mädels lieber Pferdemist wegmachen wollten, mussten wir 2 Jungs uns mit dem beißenden Gestank des Kuhdungs abgeben. In der 2. Woche musste ich mich aber auch leider schon das erste Mal krank schreiben lassen. Die harte Arbeit machte mich schon in den ersten Tagen total kaputt. Doch die 4 Wochen vergingen trotzdem wie im Flug und wir konnten fast schon in der Bank durchstarten. Am Montag allerdings hatten wir einen ersten Einführungstag in der Berufsschule. Wir sind auf jeden Fall schon mal ganz schön viele in der Klasse.  Unsere Arbeitszeit belief sich aber an diesem Tag auf nicht mehr als 2 Stunden. Dann durfte ich auch schon in meine erste Abteilung, in der ich die nächsten 3 Monate sein werde: DER ZENTRALE VERTRIEB. Bei den Serienbriefen hatte ich bisher schon einige Startschwierigkeiten und durfte viele Sachen ein zweites Mal ausdrucken. Aber wie heißt es doch so schön: „Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.“
Dann würde ich mal sagen, ich arbeite mich erstmal weiterhin ein und versuche möglichst viele Aufgaben übernehmen zu können.
Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag und viel Spaß weiterhin.

Der Basti ;)

Mittwoch, 10. September 2014

Im Leben stehen, notfalls auch mit einem Bein

Hallo Leute,
nach längerer Sommerpause möchte ich mich auch mal wieder zu Wort melden.

Kurzer Rückblick was so die letzte Zeit überhaupt bei mir passiert ist: ich war leider den Großteil der sommerlichen Monate dank eines gebrochenen Fußes krankgeschrieben & durfte das teils tolle Wetter vom Fenster aus betrachten. Natürlich auch nicht auf Arbeit gehen oder anderweitig viel bewegen, da mit Gipsfuß meine Mobilität doch stark eingeschränkt war. Unschöne Sache, aber die Zeit der Hilflosigkeit ist nun vorüber und ich sammle schon wieder fleißig Kilometer-Punkte, allerdings noch unterstützt durch Krücken. Meine Wiedereingewöhnung startete nun mit Berufsschule, in welcher uns nun eindeutig klar gemacht wurde: Hey Leute, die finale Runde der Ausbildung hat begonnen!!!

Ja ich hab´s auch nur nebenbei realisiert, dass wir Azubis quasi befördert wurden und auch schon wieder unsere "Neulinge" nun ihre Ausbildung starten. Somit bilde ich also nach wie vor als Einzelkämpfer unser gesamtes drittes Lehrjahr ab. Und gleich zu Beginn des letzten Ausbildungjahres gab es für mich eine freudige Überraschung: mir wurde dank einer bald frei werdenen Stelle ein Arbeitsplatz nach der Ausbildung im Unternehmen angeboten. Natürlich der günstigste Fall für einen Lehrling, wenn man nach der anstrengenden Ausbildung im vertrauten Arbeitsfeld bleiben darf. Und als mir dann noch der feste Arbeitsplatz als ein Sachbearbeiter des Kreditservices angeboten wurde, brauchte ich nicht lang überlegen, ob ich diese berufliche Chance ergreifen sollte! :D
Ich werde der Bank also erhalten bleiben und freue mich schon, nach bald abgeschlossener Ausbildung dann das Kollegenteam unterstützen zu dürfen. Dies war im Grunde der freudige Ausgleich zu meiner langanhaltenden Verletzung. Aber mit einer solchen Aussicht lassen sich nun die letzten Monate des Azubi-Daseins mit neuem Elan meistern ... denn bald stehen auch schon die abschließenden Prüfungen an. Wie es nun für mich als den "großen Azubi" weiter geht, wie die Live-Video-Gespräche laufen und was die Prüfungsvorbereitung für Überraschungen bereit hält, werde ich wohl dann das nächste Mal berichten.

Bis dahin, bleibt gesund,
Karsten

Mittwoch, 3. September 2014

Noch einmal Schulanfang haben, wäre das ein Traum!

Hi liebe Blogger!

so nun bin auch ich im 2. Lehrjahr angekommen und habe direkt eine neue Aufgabe! Ich bin nun die neue "Blogchefin"...das bedeutet, dass ich nun koordiniere wann welcher Blogbeitrag eingestellt wird und das alle immer regelmäßig ihre Beiträge schreiben und auch abgeben. Als erstes habe ich mich über den Abgabeplan gestürzt. Schließlich haben wir 5 neue Azubis im ersten Lehrjahr, die mit eingegliedert werden müssen ;) Ich will euch noch nicht zu viel verraten, denn jeder wird sich im Blog bald selber vorstellen. Ihr könnt mir glauben, ich bin schon genauso gespannt wie ihr.
 

So nun komme ich mal zu dem was in letzter Zeit passiert ist. Ich bin im Marketing und dort durfte ich zum größten Teil die Schulanfang Aktion übernehmen. Das hieß: Serienbriefe schreiben, Deko besorgen, Zuckertüten bepacken und jede Menge organisatorisches. Ja, ihr habt richtig gehört. Für unsere Schulanfänger gibt es von der Bank eine Zuckertüte! Nochmal in die erste Klasse gehen, das wäre toll!!! *** Es war super interessant, aber auch viel Arbeit! 

Als nächstes komme ich in die EDV Abteilung .... und das wo ich kein bisschen Computerspezialist bin ... eher das Gegenteil! :( Aber auch in der EDV haben wir viele super nette Mitarbeiter. Ich denke die werden mich schon fit machen in Sachen OnlineBanking und vieles mehr. 

Außerdem sind nun die "Sommerferien" vorbei (ach, war das noch schön in der Schulzeit 6 Wochen FREI!!!). Was ich eigentlich damit sagen wollte, nun beginnt wieder ein neues Schuljahr und ich freue mich sehr die anderen aus meiner Klasse wieder zu sehen. Dann erfahre ich, was die in den letzten sechs Wochen erlebt haben. Ich kann euch sagen, das sind schon geniale Geschichten manchmal ^^ und da ich ja jetzt im 2. Lehrjahr bin, kommt wieder viel neuer Stoff auf mich zu... z.B. Kredite! Ohhh jaaa wir werden sehen wie es mir damit ergeht :D 
So nun bin ich auf die vielen neuen Beiträge gespannt!
Viel Spaß beim lesen!

Eure Vivian