Donnerstag, 12. Juni 2014

Resümee der Zwischenprüfung

Ich hatte ja bereits damit gerechnet, dass das Ergebnis der Zwischenprüfung von Ende Februar nicht sonderlich rosig ausfallen würde. Erwartungen bestätigt!
So wurde ich nun also zu meiner Ausbilderin Frau Appelt gebeten, um meine Bewertung zu erfahren. Dass es ein recht kurzes, ernüchterndes Gespräch werden sollte, dachte ich allerdings nicht =( Ohne nun genaue Zahlen zu nennen, weil ich mich da bestimmt nicht mit Ruhm bekleckert habe, war das Ergebnis ziemlich enttäuschend. Zunächst wurde im persönlichen Gespräch geklärt, wo denn eventuelle Fehlerquellen liegen können - lässt sich aber schwer feststellen, wenn (aus meiner Sicht) der Test einfach schwierig war; die Aufgabenstellung, gestreckt auf mitunter 4 Zeilen, verwirrend gestaltet waren und meine Vorbereitung scheinbar doch nicht ansatzweise ausgereicht hatte. Nun liegt es also an mir, die fehlerhaften Aufgaben noch einmal aufzuarbeiten & zu korrigieren. Mein Glück, dass die Zwischenprüfung in ihrer Wertung nicht in die Abschlussnote mit einfließt! Da werde ich mich definitiv akribischer darauf vorbereiten müssen, um ein möglichst gutes Ergebnis zu erzielen.
Nun ist an dem Ergebnis leider auch nichts mehr zu rütteln, ich werd es wohl so hinnehmen müssen und über meine zeitweise zu lasche Einstellung zum Lernen nachdenken - und noch ordentlich an mir sowie meinem Wissensstand arbeiten! Eine Selbsterkenntnis, die zunächst nicht für gute Laune gesorgt hat, jedoch hoffentlich positive Folgen bringen wird.

Aber genug der trüben Worte ... in der Zwischenzeit gab es auch wieder Grund zum beherzten Lachen. Wie üblich stand das quartalsmäßige Videodrehen an, Thema diesmal: Bausparen. Gefürchtet bei uns Azubis aus dem ersten & zweiten Lehrjahr, weil wir dafür noch nicht sonderlich viel Fachwissen angesammelt hatten. Besonders meine Mitstreiter aus dem ersten Lehrjahr fanden es hilfreich, im Vorfeld ein Gespräch mit unserem Bauspar-Fuchs Herrn Prüfer zu führen. Mit ein paar wertvollen Tipps & Eckdaten gewappnet (und ich zum Glück schon mit der Erfahrung des Videodrehs), gingen wir die Sache nun also an ... und merkten schnell, dass es nicht beim ersten Versuch klappen würde! Also probieren probieren probieren, wir Azubis stecken ja noch mitten in der Lernphase. Ob das Video gut ankam, werde ich beim nächsten Mal berichten. Lukas wird euch bestimmt über das Verkaufsgespräch erzählen, er war mein Gesprächspartner & wie üblich hatten wir eine Menge Spaß ;-)

Bis demnächst & euch ein paar frühsommerliche Tage,
Karsten