Freitag, 23. Mai 2014

Chef für einen Tag die Woche

Hey Blogger,

seit meinem letzten Beitrag hier hat sich einiges verändert!

Vivian, Karsten und ich sind mittendrin in der Einarbeitung im Service und auf den Geschäftsstellen! Denn ab 12.05. werden wir diese an jeweils einem Tag allein leiten dürfen. Eine große Verantwortung für uns Azubis. Und vor allem ein großer Vertrauensbeweis seitens unseres Arbeitgebers! Es werden viele schwierige Aufgaben auf uns zukommen, doch ich denke, als Team werden wir es schaffen und nach einer gewissen Anlaufphase wird alles seinen unkomplizierten Weg gehen.


Über Ostern war ich mal wieder in Dortmund! Ob ihr es hören wollt oder nicht, ich gebe es zu, ich bin Borussia Dortmund Fan. Und da habe ich es mir natürlich auch nicht nehmen lassen, gegen Mainz mal ins Stadion zu gehen ;) Auf den Weg durch die Stadt bin ich dann noch auf ein Schild aufmerksam geworden, dass mir ein lächeln in mein Gesicht zauberte :D „Lukas Kirche“ !!! Das musste ich gleich festhalten!

Ansonsten ist noch alles beim Alten, die Ausbildung macht Spaß, durch unsere neue Aufgabe ist natürlich noch mehr Verantwortung dazu gekommen!
Doch Verantwortung ist genau das, was man in einer Bank übernehmen muss!

In diesem Sinne – bis bald.

Lukas

Donnerstag, 15. Mai 2014

Als Praktikant bei der Volksbank Eisenberg

Hey Leute! :)
Wir - Lisa und Lisa-Marie - werden euch mal verraten, wie es so als Praktikant bei der Volksbank Eisenberg ist...

Da wir ja LEIDER nur eine Woche Praktikumszeit hatten, konnten wir in nicht so vielen Bereichen eingesetzt werden. Jedoch durften wir in die Bereiche Servicecenter, Kasse und Zentraler Vertrieb hineinschnuppern. Dadurch haben wir uns viel Wissen angeeignet. Wir konnten sozusagen hinter die Kulissen einer Bank schauen. Das hinter den "verschlossenen Türen" noch so viel versteckt ist, hätten wir nie gedacht, denn als Kunde nimmt man das garnicht soooo wahr, weil man ja nur in einen ziemlich kleinen Teil einer Bank hineinschauen kann. 
Besonders aufregend war es an der Kasse. Das viele Geld, eine riesengroße Verantwortung. Aber im Servicebereich war es auch sehr interessant, weil man hier mitbekam, mit was für Kundenproblemen die Mitarbeiter täglich zu tun haben. Als wir in dem Bereich Marketing waren, konnten wir viel über die Vermarktung und die Internetseiten von der Volksbank Eisenberg, EthikBank und Volksbank DIREKT erfahren. 
Sogar die Arbeit hat uns die ganze Woche viel Spaß gemacht, denn wir hatten immer wieder Abwechslung bzw. neue Aufgaben :)

Allgemein hat das Praktikum uns beiden sehr viel Spaß gemacht. Hier ein Praktikum zu absolvieren, können wir nur empfehlen, denn es ist wirklich sehr spannend, es macht Spaß, man lernt viel, man erfährt viele Infos über die Bank und die Mitarbeiter sind alle sehr freundlich! Ob wir hier eine Ausbildung machen werden, wissen wir noch nicht 100%ig, aber auf jeden Fall sind wir davon nicht abgeneigt. 

Vielleicht hört man ja mal wieder was voneinander ;)

Ganz liebe Grüße, Lisa und Lisa-Marie

Mittwoch, 7. Mai 2014

Seminar im Tagungshotel

Hallo liebe Blogger,

einen schönen Gruß sende ich Euch aus Friedrichsdorf bei Frankfurt. Eine Woche lang verbringen wir Azubis im 3. Lehrjahr hier die Zeit, um mehr über Firmenkundengeschäfte und Auslandsgeschäfte zu lernen und uns in diesen Fächern optimal auf die vor uns stehenden Abschlussprüfungen vorzubereiten. Es ist schon spannend und sogar abenteuerlich, was wir alles in den letzten Wochen erleben dürfen. Vor einer Woche waren wir erst in Baunatal auf dem Seminar zum Rechnungswesen. Letzten Sonntag Abend nahm ich schon wiederden Zug nach Jena, wo mich Therese mit dem Auto abgeholt hat, um zusammen eine 3-Stunden lange Reise nach Friedrichsdorf anzutreten...
Von 8:15 bis 17:00 Uhr täglich haben wir Unterricht. Wir sind nur 10 Azubis in der Gruppe und unsere Trainerin Frau Plückebaum nimmt sich für jeden Zeit. Die Stimmung ist locker, trotz des raschen Tempo's und dem enorm vielen Stoff den wir diese Woche besprechen müssen...
Um alles andere muss man sich keine Gedanken machen: es gibt keinen Haushalt :), man muss weder kochen noch abwaschen, das fleißige Personal des Taunus-Tagungshotels sorgt für die Sauberkeit in den Zimmern und die Mahlzeiten sind jeden Tag ein besonderes Erlebnis. So gut wie diese Woche habe ich schon lange nicht gegessen! Das ganze Hotelteam ist unglaublich höflich und vermittelt uns das schöne Gefühl, dass man hier sehr willkommen ist... 
Man muss eben nur lernen :)... Firmenkundenkredite, Bilanzanalyse, Devisenhandel und Dokumentengeschäfte stehen in unserem Seminarplan. Am Freitag wird unser Wissen in einer Klausur geprüft und die Ergebnisse direkt an unsere Ausbilder geschickt. Aber darum mache ich mir keine Sorgen. Kreditgeschäft und Auslandsgeschäft sind meine Lieblingsfächer, deswegen hoffe ich auch diese Klausur bestens zu meistern ...Jetzt lade ich für Euch eine paar Fotos hoch und lerne dann weiter :)

Mit einem schönen Gruß aus Friedrichsdorf!
Eure Olga